Swing Club Cats

Wer bin ich

Der Swing war die Pop- und Tanzmusik der 30er und 40er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Musiker dieser Zeit sind unsterblich geworden. Benny Goodman, Count Basie, Duke Ellington, Glenn Miller, Lionel Hampton, Nat King Cole, Billie Holiday und Ella Fitzgerald beweisen mit ihren Aufnahmen noch heute, dass diese Musik nichts von ihrer Frische und Faszination verloren hat. Über New Orleans und Chicago kam der Jazz nach New York in den „Big Apple“ und eine Komposition von Duke Ellington „It Don´t Mean A Thing If It Ain´t Got That Swing“ gab dieser neuen Ära den Namen.
Die SWING CLUB CATS stehen ganz in der Tradition der kleinen Besetzungen und spielen Kompositionen dieser Zeit. „Stompin´At The Savoy“ ist eine Homage an einen der bedeutensten Konzertsäle Harlems, und „The Flat Foot Floogie“ erinnert an eine von vielen verrückten Tanzvariationen dieser Zeit. In der Besetzung mit Vibraphon & Gesang, Gitarre und Kontrabass präsentiert sich eine typische Instrumentierung für die kleineren Clubs, in denen das Swingfieber kochte.

Besetzung:
Bernd Nawothnig – vibraphon & vocal
Andreas Jäger – guitar
Thomas Koch – doublebass

mögliche Gastsolisten:
Hanna Carlson – vocal
Claus Cordemann – clarinet
Holger Werner – clarinet
Frank Bartsch – trumpet
Wojtek Bolimowski – violin

Swing Club Cats
Wie kann ich helfen?
  • Auftrittsmöglichkeiten nach der Corona-Krise