DenkmalKunst e. V. – Rückblick auf das DenkmalKunst-Festival 2019

 
2007 wurde aus dem Protest der Bürger*innen Hann. Mündens gegen den Abriss eines historischen Ensembles in der Innenstadt das DenkmalKunst-Festival geboren. Seitdem feiern die Mündener neun Tage lang ihre Altstadt mit einem einzigartigen Festivalformat: Tagsüber beleben Ausstellungen bildender Kunst aller Sparten leerstehende bzw. minder genutzte Fachwerkhäuser, Wehrtürme und Gewölbekeller neu, abends präsentiert ein Kulturprogramm mit Musikkonzerten, Theater- und Kabarettaufführungen, Tanz und Lesungen die Denkmäler in einer völlig neuen Atmosphäre – eine perfekte Symbiose. Unser digitaler Streifzug lädt dazu ein, Denkmäler, Künstler*innen und die besondere Stimmung des Festivals DenkmalKunst – KunstDenkmal 2019 mitzuerleben.

Auf der Webseite des Festivals werden die in der Vergangenheit gezeigten Werke durch hochwertige Fotografien dokumentiert.

# # # #
Wer steckt dahinter?

Der gemeinnützige DenkmalKunst e.V. richtete das Festival DenkmalKunst – KunstDenkmal 2018 nach dem Rückzug des privaten Veranstalters erstmalig 2019. Der Trägerverein kann sich für die Organisation des Festivals auf rund 150 ehrenamtlich tätige, denkmalinfizierte und kulturverrückte Mündener Bürger*innen stützen.

Unterstützen!

DenkmalKunst e.V. ist gemeinnützig und für die Finanzierung des Festivals neben öffentlicher Förderung auch auf Spenden aus der heimischen Bevölkerung und Wirtschaft angewiesen. Der Verein kann steuerlich wirksame Spendenbescheinigungen ausstellen.
Kontonummer bei der VR-Bank in Südniedersachsen eG:
IBAN: DE89 2606 2433 0002 1845 59
BIC: GENODEFIDRA